Ein Bitcoin Konto Wallet erstellen Leitfaden

In diesem Kapitel erfährst Du, wie Du für Dich und Deine Bedürfnisse das beste Bitcoin Wallet findest.

Bevor wir eine beliebige Summe Bitcoins kaufen, benötigen wir ein Bitcoin Wallet / Konto.  Warum?

Bitcoins müssen in einem Wallet gelagert werden. Bevor Du Bitcoins kaufst oder gegen Dienstleistungen tauscht, ist es empfehlenswert, die Bitcoins vorher in ein per. Wallet zu verschieben. Tust Du dies nicht, bist Du gefährdet, Opfer eines Hackerangriffs zu werden. Gerade bei großen Summen die gelagert oder getauscht werden.

Es gibt über 20 verschiedene Arten von Bitcoin Wallet. Da Du alle nutzen kannst, ist es ein bisschen viel, hier alle Bitcoin Wallet miteinander zu vergleichen. Aber dafür gibt es ja diesen Bitcoin Wallet Leitfaden. Also lasst uns einen Blick auf die verschiedenen Optionen und Möglichkeiten werfen. Ein wenig kennen vielleicht schon die Leser meines Artikel oder Vlogs zu Was ist ein Bitcoin Wallet.

Arten von Bitcoin Wallet:

Ein Bitcoin Wallet ist eine Software oder Webseite, die Dir hilft, Bitcoins empfangen und zu senden. Es gibt unterschiedliche Arten von Bitcoins Wallet die Du für Deine Bedürfnisse wählen kannst:

Unabhängiges Bitcoin Wallet

Ein unabhängiges Wallet bedeutet, dass Du der alleinige Besitzer dieser Bitcoins bist und diese Bitcoins auch mit keiner dritten Partei (Nutzer) teilst. Es gibt verschiedene Arten von unabhängigen Wallet. Zum Beispiel war das erste Bitcoin Wallet das jemals produziert wurde der Bitcoin Core.

Zwar zählt das unabhängige Wallet zu den sicherste Möglichkeiten, es bedeutet aber auch, dass nur Du für die Sicherheit Deiner Münzen verantwortlich bist. Du musst also Maßnahmen ergreifen, um Deine Wallet vor Angreifern zu schützen (dazu kannst hier Du bald mehr in einem Extra Kapitel lesen)

Ein weiterer Punkt der bei einem unabhängigen Wallet zu beachten ist, das diese schwieriger zu   etablieren ist als 3rd Party Wallet (Wallet die von dritten gespeichert werden). Denn wenn Du Deine Wallet verlierst, verlierst Du auch all Deine Münzen. Niemand kann sie Dir wieder zurück holen. So haben User schon Millionen verloren. Das höchste was ich bis jetzt gefunden habe, waren 9 Millionen Dollar, aber es prahlt sicher auch nicht jeder mit großen Verlusten)

Aber genau wie beim Trend seine privaten Dateien in Clouds zu speichern, wird sich auch der Bitcoin Speicherplatz in diese Richtung entwickeln. Das bringt uns dann auch zum nächsten Punkt bei Wallet.

3rd Party Bitcoin Wallet

Wie der Name schon sagt, werden 3rd Party Wallet von jemanden anderem als Dir selbst kontrolliert. Dies wird in der Regel von Unternehmen wie Coinbase, oder Bitpanda angeboten. Diese Arten von Wallet sind in der Regel auch einfacher zu bedienen. Sie sind optisch besser auf Anfänger ausgerichtet. Der einzige negative Punkt ist der Fall, das Du Deine Münzen in die Hände von jemand anderen gibst. Ähnlich wie bei einer Bank, nur mit weniger Sicherheiten. Deshalb ist es wichtig, nur vertrauenswürdige Drittanbieter Wallet zu verwenden. Ich möchte aber nicht schreiben, nur die alten bekannten Hasen zu verwenden. Natürlich gibt es hier viele Betrüger, aber es können sich auch gute Projekte wie Bitpanda entwickeln die Dich sogar an Ihren Verdiensten beteiligen. Am besten schaust Du Dir vorher ein paar Beiträge wie diesen an um den richtigen externen Anbieter zu finden.

Das positive an solchen Bitcoin Wallet ist der gute Zugang. Du kannst in der Regel von überall wo Internet verfügbar ist auf Dein Bitcoin Konto zugreifen.

Allerdings hat der externe Wallet Anbieter eine gewisse Kontrolle über Deine Bitcoins. Diese Kontrolle variiert je nach Wallet Anbieter) Da sie auch über das Internet zugänglich sind, macht sie das auch automatisch anfällig für Hacker.

Die meisten Drittanbieter Wallet fahren in der heutigen Zeit genügend Sicherheitsmaßnahmen damit Du sicher vor Hackern bist. Eine dieser Maßnahmen nennt sich zum Beispiel 2 Faktor Authentication (2FA).

2FA hilft Deinem Wallet die Identität zu überprüfen. Du musst nicht nur Deinen Benutzernamen und Dein Passwort eingeben, sondern auch einen Zugangscode, den ein weiteres Gerät ausgibt. Dieses Gerät ist normalerweise die Google Authenticator App auf einem Smartphone. Wenn Du Dich zum Beispiel bei Coinbase anmeldest, wirst Du aufgefordert einen Code einzugeben. Diesen Code bekommst Du per Textnachricht gesandt.

Es kann aber auch bei einigen Anbietern eine zusätzliche Bestätigung per E-Mail sein.

Multi User Bitcoin Wallet

Ein Multi User Wallet (auch als Multisig Wallet bekannt) wird von mehr als einem Besitzer genutzt. Die Münzen dieser Brieftasche sind nur zugänglich, wenn die vorgegebene Anzahl von Besitzern damit einverstanden ist.

Nehmen wir zum Beispiel an, das Amazon ein Multisig Wallet mit 3 Besitzern eröffnet. der CEO und zwei weitere Manager. Die Einstellungen werden so gesetzt, dass mindestens zwei Besitzer nötig sind, um eine Transaktion zu autorisieren. Wenn als der CEO von Amazon Bitcoins zu jemand anderen schicken will, muss er mindestens einen Manager haben, der der Transaktion zustimmt.

Multisig Wallet gelten derzeit als sicherer, denn selbst wenn einem Manager der Schlüssel gestohlen wird, gibt es keine Möglichkeit das Wallet ohne die Anderen zu plündern. Eine gute und sichere Möglichkeit ein Multisig Wallet zu nutzen ist es, zwei Schlüssel für sich selbst und ein Schlüssel einer dritten Partei zu geben. Wenn dann ein Schlüssel gestohlen wird, sind Deine Bitcoins immer noch in Sicherheit und es kann auf das Wallet zugegriffen werden. Copay ist ein gutes Beispiel für so ein Multisig Wallet.

Papier und andere physische Wallet

Bitcoins können auch auf allen Arten von physischen Elementen wie Flash-Laufwerke, dedizierten Bitcoin Hardware Wallet (z.B. TREZOR oder Ledger ) und sogar auf Papier gespeichert werden .

Papier?!?

Ja, Papier.

Letztendlich ist ein Bitcoin Wallet eine Reihe von Zahlen und Buchstaben.  Und wenn Du diese auf Papier notierst, hast Du das bekannte Paper Wallet.

Hier wird nicht mehr zu Paper Wallet berichtet, das es technisches Wissen benötigt und man schon erfahrener sein sollte. Diese Brieftaschen existieren und sind ein Teil von einem unabhängigen Wallet.

Um das Ganze zusammenzufassen. Es gibt unabhängige Wallet, bei denen nur Du allein die Macht über Deine Bitcoins hast (Software und physikalische Mittel)  und Web Wallet, bei denen ein weiteres Unternehmen  (3rd Party)oder andere Besitzer Zugriff auf Deine Wallet hat.

Das richtige Wallet wählen

Nun wollen wir unser passendes Wallet wählen. Die Wahl des richtigen Wallet hängt von mehreren Faktoren ab. Bedenke, dass es ziemlich einfach ist, zwischen Wallet zu wechseln. Es ist also keine Lebens- oder Todesfrage. Hier sind die Faktoren, die ich bei der Auswahl meines Wallet berücksichtigen würde:

Häufigkeit der Nutzung

Wie oft planst Du Bitcoins zu senden? Willst Du es nur für ein paar Einkäufe oder auch als Zahlungsmöglichkeit für Dein Unternehmen verwenden? 

Wenn Du denkst, das Du ein häufiger Bitcoin Nutzer sein wirst, schlage ich vor ein Wallet zu benutzen, welches auf Deinem Smartphone zugänglich ist. So ist es immer verfügbar.

Allerdings ist dies nur für normale Bitcoin Käufe gedacht. Für langfristige Investitionen schlage ich vor, ein unabhängiges Wallet zu nutzen. So kannst nur Du allein auf evtl große Beträge verfügen.

Wie viele Bitcoins willst Du besitzen

Wenn Du nur eine kleine Menge an Bitcoins kaufen willst, dann ist es nicht wichtig, welches Wallet Du benutzt, da das Risiko nicht so groß ist. Wenn Du jedoch planst, eine beträchtliche Menge an Geld für Deine neu erworbenen Bitcoins auszugeben, kannst Du ein Multisig Wallet oder sogar ein unabhängiges Hardware Wallet in Erwägung ziehen, die im Allgemeinen als sicherer angesehen werden.

Benutzerfreundlichkeit

Wie einfach ist es, auf das Wallet zuzugreifen, Bitcoins zu senden und Geld zu erhalten? Manche Wallet haben eine tolle Benutzeroberfläche, während andere dazu neigen, mit einer normalen Schnittstelle zu arbeiten, die jeden neuen Bitcoiner verschrecken wird.

Persönliche Paranoia und Anonymität Vorlieben

Wie paranoid bist Du? Denkst Du ständig daran, das jemand Deine Bitcoins stehlen könnte? Solche Sorgen variieren natürlich von Person zu Person. Aber viele Menschen im Bitcoin Universum vertrauen niemanden mehr als sich selbst. Bestimmte 3rd Party Wallet verlangen, dass Du Dich mit Namen und E-Mail anmelden musst. Dadurch geht Anonymität bei diesen Wallet verloren.

Hier sind meine Top-Liste je nach den verschiedenen Faktoren, die ich gerade beschrieben habe:

Coinbase – 3rd Party Wallet . Sehr benutzerfreundlich, einfach einzurichten und man bekommt auch einen $ 10 Bonus bei der Anmeldung. Coinbase bietet eine mobile und eine Web-Schnittstelle für Dein Wallet. Das Unternehmen ist sehr bekannt und beliebt im Bitcoin Raum. Dieses Wallet ist großartig wenn Du ein Neuling bist. Du solltest kein Vermögen lagern und Anonymität sollte Dir nicht zu wichtig sein.

Blockchain.info – 3rd Party Wallet . Eine benutzerfreundliches Wallet, das eine mobile und eine Web-Schnittstelle hat. Es ist ein bisschen schwieriger zu bedienen als Coinbase, aber es ist viel sicherer, da das Unternehmen keinen direkten Zugang zu deinen Bitcoins hat. Anonymität ist immer noch nicht komplett abgedeckt, aber zumindest hast Du mehr Kontrolle über deine Münzen.

TREZOR – Unabhängiges Wallet. Wenn Du planst, große Mengen an Geld in Bitcoins zu halten, solltest Du TREZOR verwenden. Dies ist ein Hardware

Wallet, das fast so gut gesichert ist wie der Bitcoin selbst. Anonymität ist vollständig gegeben. Das einzige Problem ist, dass es ein tatsächliches Produkt ist und Dich Geld kosten wird. Aber angesichts der Tatsache, dass es Deine Investition schützt, kann es sich für Dich sehr lohnen. Ich würde TREZOR wählen, wenn ich eine große Menge an Münzen speichern müsste, die ich selten ausgeben werde.

GreenAdress – Unabhängiges Wallet. GreenAdress ist eine benutzerfreundliches Multisig Wallet, das eine mobile und eine web Version besitzt. Sicherheit und Privatsphäre sind vollständig gegeben und es ist ein sehr beliebtes Wallet in der gesamten Bitcoin Community geworden. Es ist eine gute Alternative für die Verwendung von Blockchain.info.

Bitpanda – 3rd Party Wallet. Sehr benutzerfreundlich, einfach einzurichten und man bekommt auch einen Bonus wenn man weitere User wirbt. Bitpanda bietet eine  Web-Schnittstelle für Dein Wallet. Das Unternehmen ist ein Start Up Unternehmen (Coinimal GmbH) aus Österreich. Sie haben bemerkt wie schwer es sein kann Bitcoins zu erwerben und haben daraus Bitpanda geschaffen. Auch dieses Wallet ist großartig wenn Du ein Neuling bist. Hier kannst Du ohne große Auskünfte 50 Euro in Bitcoins tauschen.

Du kannst Deine Münzen auch auf mehrere Wallet verteilen. Falls dann etwas schief geht, hast Du nicht gleich Alles verloren. Da Du diesen Artikel bis zum Ende gelesen hast, vermute ich, dass Du ein Neuling im Bitcoin Bereich bist. Wenn Du nicht gerade ein riesiges Vermögen in Bitcoins tauschen willst, ist jedes oben erwähnte Wallet gut für Dich geeignet und wird Dir zuverlässig bei Seite stehen. 

Also wähle und installiere jetzt Dein Wallet auf Deinem Smartphone oder der entsprechenden Webseite. Es ist nun Zeit sich für eine Zahlungsmethode zu entscheiden, aber das folgt in einem weiteren Artikel.

Ein Gedanke zu „Ein Bitcoin Konto Wallet erstellen Leitfaden

  • März 20, 2017 um 10:14 am
    Permalink

    Ein sehr informativer Artikel mit einer tollen Erklärung. das hilf dem ein oder anderen ganz sicher ein ganzes Stück weiter.

    Antwort

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: