Was ist ein Bitcoin Wallet

Hallo YouTube Fans, Hallo Leser,

Ein paar Mal in der Woche laden wir neue Videos und Texte hoch, die grundlegende Konzepte rund um Bitcoin erklären. Auf diese Weise kannst Du selbst viel über Bitcoin lernen oder diese Videos an Freunde oder Familienmitglieder weiterleiten, die Fragen dazu haben. Zuerst erscheint immer der Artikel auf unserem Bitcoin Vlog Blog und ein bis zwei Tage später das Video auf YouTube. Dieses wird danach auch immer in den Artikel (hier) eingebunden.

Das heutige Video- und Artikel- Thema ist  Bitcoin Wallets und wie man das Beste für sich wählt. Wir werden eine Menge von Themen wie

  • Mobile Wallet

  • Web Wallet

  • Desktop Wallet

  • Paper Wallets

  • Brain Wallets

  • HD Wallets

  • multisig Wallets

  • Hardware Wallets

hören und obwohl wir eine Menge zu besprechen haben, keine Sorge. Wir werden es für Dich vereinfachen, und am Ende werden wir Dir auch helfen, die beste Brieftasche für Deine Bedürfnisse zu finden.

Lass uns also anfangen.

Was ist ein Bitcoin Wallet?

Ein Bitcoin-Wallet ist ein Programm zum Senden und Empfangen von Bitcoins. Zusätzlich auch zum Speichern von Bitcoins und zum Überwachen von Bitcoin-Ständen. Genau wie Du ein E-Mail-Programm benötigst (Outlook oder Gmail), um Deine E-Mails zu verwalten, benötigst Du ein Bitcoin Wallet, um Deine Bitcoins zu verwalten.

Wallets überwachen Bitcoin-Adressen auf der Blockchain und aktualisieren ihre eigene Bilanz mit jeder Transaktion.

Jetzt geht es um die wichtigsten Eigenschaften eines Wallets: Wie eine Mappe definiert ist und wo seine privaten Schlüssel gespeichert werden.

Ein privater Schlüssel? Was bedeutet das?

Nun, ein privater Schlüssel ist nur ein sehr langer String von Zahlen und Buchstaben, die als Passwort für Deine Bitcoin Brieftasche fungiert. Durch diese Zahl bekommt das Wallet seine Macht, Deine Bitcoins sicher an andere Menschen zu senden. Du kannst Dir das wie die geheimen Koordinaten für die Lokalisierung Deiner Bitcoins vorstellen. Mit anderen Worten: Wer den privaten Schlüssel kennt, hat die Kontrolle über Deine Bitcoins.

Der private Schlüssel wird auch verwendet, um Deine Bitcoin-Adresse zu generieren – das ist auch genau wie bei Deiner E-Mail-Adresse. Es wird benötigt, damit die Empfänger Deiner Bitcoins auch empfangen können. Allerdings, obwohl die Bitcoin-Adresse über den privaten Schlüssel erzeugt wird, gibt es keine Möglichkeit, durch die Prüfung einer Bitcoin-Adresse herauszufinden, wie der private Schlüssel ist.

Zusammenfassend ist die Kernfunktion der Wallets die Erstellung, Speicherung und Nutzung des privaten Schlüssels. Mit anderen Worten, es automatisiert Bitcoins komplexe Kryptographie für Dich.

Entwickelte Bitcoin HD-Wallets, oder hierarchische deterministische Wallets. HD Mappen erzeugen einen ersten Satz, bekannt als Seed oder mnemonic Phrase . Dieser Seed ist eine Reihe von gemeinsamen Worten, die Du anstelle der langen verwirrenden privaten Schlüssel auswendig lernen kannst.

Später, wenn Dein Wallet zerstört oder gestohlen wird, kannst Du diese Wörter eingeben, um den privaten Schlüssel zu rekonstruieren. Darüber hinaus kann ein HD-Wallet viele Bitcoin-Adressen aus dem gleichen Seed beinhalten. Alle Transaktionen, die an Adressen gesendet werden, die von demselben Seed erstellt wurden, sind Teil derselben Wallet.

Weil diese privaten Schlüssel und Seeds komplette Macht über Deine Bitcoins haben, müssen sie geheim und sicher gehalten werden. Wenn Du den privaten Schlüssel oder Seed Deiner Wallet nicht schützt, können die Bitcoins, die es verwaltet, unwiederbringlich verloren gehen.

Ein Standard Bitcoin Wallet erstellt eine wallet.dat Datei , mit seinem privaten Schlüssel. Diese Datei solltest Du  durch Kopieren an einen sicheren Ort (wie ein verschlüsseltes Laufwerk auf Deinem Computer), ein externes Flash-Laufwerk oder sogar durch das abschreiben auf ein Stück Papier schützen..

Ein HD-Wallet wird Dir eine Seed-Phrase mit bis zu 24 Wörtern erstellen. Diese musst Du auch genau so notieren und an einem sicheren Ort verstecken.

Arten von Bitcoin Wallets

Einige Wallets behalten eine vollständige Kopie des Blockchain, um jede einzelne Transaktion zu bestätigen – diese werden auch als full nodes bezeichet . Andere Wallets, auch bekannt als SPV Wallets oder Lite Wallets, behalten keine vollständige Kopie der Blockchain. Sie verlassen sich auf vollständige nodes, mit denen sie verbunden sind, um Transaktionen zu validieren.

SPV steht für Simple Payment Verification, diese Wallets sind schneller und verbrauchen weniger Speicherplatz. Da das Blockchain heute immer größer wird, bieten viele Wallets eine SPV-Lösung für Geräte mit begrenzter Kapazität wie Handys, Tablets und Desktops an.

Hot Wallets. Hot Wallets beziehen sich auf jene Form von Bitcoin Wallets, die in irgendeiner Weise mit dem Internet verbunden ist. Dies kann eine Wallet sein, die mit einem Webservice verbunden ist, eine Wallet, die auf einem Computer installiert ist, der mit dem Internet verbunden ist, oder sogar eine Wallet, die auf Deinem Mobiltelefon installiert ist, vorausgesetzt, Du hast Datenübertragung von und zu Deinem Telefon.

Hot Wallet – obwohl die beliebtesten, sind sie auch die am wenigsten sicheren, da sie den Zugang zu ihren inneren Arbeiten durch die Internet-Verbindungen ermöglichen.

Arten von hot Bitcoin Wallets

Märkte, Börsen, Wetten Webseiten und andere Bitcoin Dienstleistungen. Häufig benötigen Du dort regelmäßige Geldeinzahlungen, um einUnternehmes Wallet zu führen. Diese Wallets sind die am wenigsten sichere Möglichkeit, Bitcoins zu speichern, da Du keinen Zugriff auf Deine privaten Schlüssel hast. Du musst grundsätzlich jemand anderes fragen, um Deine Münzen zu erhalten.

Solche Wallets sind auch anfälliger für Hacker, da sie viele Schlupflöcher haben. Zum Beispiel kann das betreffende Gerät oder die Webseite, was Du für die Verbindung zur Webseite oder die Internetverbindung verwest, überwacht werden, um Deine Bitcoins zu stehlen.

Dies zwingt Dich, sich auf beide zu verlassen, und auf die Ehrlichkeit vertrauen – Betreiber und ihre AGBS . Im Falle von internen Betrug oder externen Hacken, werden Deine Bitcoins wahrscheinlich unwiederbringlich verloren gehen. Auf der anderen Seite, Web-Wallets sind sehr bequem. Auch bei Ihnen zu kaufen, zu verkaufen und Bitcoins zu senden, funktioniert alles auf einen Blick.

Mehr kompetente Web-Wallet-Dienste bieten Multi-Factor-Authentifizierung Optionen, wie die Überprüfung jedes Konto-Login mit einer SMS-Nachricht, um gegen externe Hacker zu schützen. Zum Speichern von beliebigen und erheblichen Menge an Münzen sind Web – Wallets das Risiko nicht wert.

Jetzt reden wir über Desktop-Wallets. Mit dieser Art von hot Wallets speicherst Du Deinen privaten Schlüssel auf Deinem Computer. Solange Dein Computer frei von Malware oder Sicherheitsschwächen ist, sind Deine  Bitcoins sicher. Aber wir alle wissen, dass es bei den meisten von uns nicht der Fall ist. Heute ist es schwer zu 100% geschützt zu sein. Das macht Desktop-Wallets, die mit dem Internet verbunden zu einem wertvolles Ziel für Hacker.

Mobile Wallets – das sind Wallets, die Ihren privaten Schlüssel auf Ihrem Handy zu speichern. Obwohl viele Wallets über mobile Anwendungen zugänglich sind, stellt dies die schlimmste Sicherheit für ein mögliches Hacker Szenario da.

Mobile Wallets bieten niedrige Sicherheit und eine schreckliche Privatsphäre, da sie die  Telefonnummer und Geo-Lage Deiner Wallet darstellen. Da Telefone häufig verloren gehen, gebrochen oder gestohlen werden, wird dringend empfohlen, dass Du die Multi-Faktor-Authentifizierung aktivierst, die Deine Wallet schützen und eine private Schlüsselsicherung erstellen. Dazu benötigst Du zum Beispiel die App Google Auth.

Mobile Wallets sind sehr bequem und entworfen worden, um so viel Sicherheit wie möglich, in einer unsicheren Umgebung zu bieten. Nichtsdestotrotz sollten beträchtliche Summen nicht auf einer mobilen Wallet gespeichert werden, es sei denn, sie werden zusammen mit einer Hardware-Wallet verwendet, die wir in etwa einer Minute besprechen werden.

Cold Storage Bitcoin Wallet

Nun wollen wir über die sicherste Form von Bitcoin Wallets, Cold Storage Wallets sprechen. Cold Storage bezieht sich auf jede Art von Wallet, die unabhängig von jeder Internetverbindung ist und daher nicht remote gehackt werden kann. Einige Beispiele für Cold Storage-Wallets sind Hardware-Wallets, Paper Wallets und Brain Wallets.

Paper Wallets sind nur ein Stück Papier, mit dem privaten Schlüssel oder Seed aufgeschrieben. Indem Du Deinen privaten Schlüssel auf einem Stück Papier hälst, kann nur jemand, der physikalisch Zugang zu diesem Papier hat Deine Bitcoins stehlen. Allerdings, Paper Wallets sind leicht zerstört und daher ist es ratsam, mehrere Kopien zu erstellen, so dass, wenn man hat eine verloren, Deine Bitcoins noch abgerufen kann.

Eine andere Sache die zu beachten ist, dass die Bitcoins die Du auf Deinem Paper Wallet an jemand anderen senden willst, den privaten Schlüssel in irgendeiner Form von digitalen Bitcoin Wallets zukommen lassen musst. Dies erklären wir noch in einem baldigen YouTube Video.

Die nächste Form der Cold Storgae ist Hardware-Wallets. Dies sind physikalische Geräte , die Deine privaten Schlüssel sicher speichert , so dass es nicht einmal gehackt werden kann, wenn Dein Gerät von Malware beeinträchtigt wird. Du kannst sie sogar mit einem öffentlichen Computer verwenden, dem Du eigentlich nicht vertraust. Die meisten Hardware-Wallets bieten eine Seed-Backup für den Fall, dass das Gerät selbst verloren oder gestohlen wird.

Um Deine Bitcoins an jemanden mit einer Hardware-Wallet senden zu können, muss Deine Hardware-Wallet an einen Computer angeschlossen werden. zusätzlich brauchst Du eine Art Web-Seite, die Kontrolle über das Wallet ermöglicht.

Hardware Wallets bieten die optimale Mischung aus Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit. Ihre einzige Einschränkung ist, dass Du Deine Hardware-Wallet immer bei Dir haben musst, um Bitcoins oder virtuelle Münzen zu senden.

Kommen wir schließlich zum Brain Wallet . Brain Wallets sind nur eine Möglichkeit, einen privaten Schlüssel aus einem vorgegebenen Text oder Satz von Wörtern zu erstellen. Also anstatt immer ein zufällig generiertes Seed zu erhalten, entscheidest Du Dich selbst auf eine Passphrase und verwendest einige grundlegende Algorithmen, um einen privaten Schlüssel aus dieser Passphrase zu generieren.

Jedoch haben Brain Wallets einen erheblichen Nachteil und werden mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gehackt. Dies liegt daran, dass Menschensich in der Regel sehr vorhersehbar verhalten, was Passwörter oder angeblich zufällig gewählte Texte angeht.

Es wurden schon einige Tests durchgeführt, wo einfache Passwörter für Brain Wallets verwendet und hinterlegt wurden. Mit diesen Mitteln wurden sie schnell gestohlen. Auch hat ein Bitcoin-User 4 Bitcoins aus seiner Wallet verloren, nachdem er einen privaten Schlüssel aus einem unbekannten Afrikaans-Gedicht benutzt hatte. Dies beweist, dass auch wenn Du denkst, Du hast einen obskuren Text für eine Passphrase gefunden, kann die immer noch gehackt werden.

Multisig Wallets

Nun , bevor wir Dir genau zeigen , wie Du eine richtige Bitcoin Wallet wählst, möchten wir über ein weiteres wichtiges Merkmal einiger Bitcoin Wallets zu sprechen haben – MultiSig .

Multisig steht für multisignature, eine Wallet, die das Senden von Bitcoins nur mit der Genehmigung von genügend privaten Schlüsseln, aus einem Satz von vordefinierten Schlüsseln ermöglicht. Mach dir keine Sorgen … werde ich erklären.

sagen wir, Geraldine, Simon und Mia haben alle ein gemeinsamens Geschäft und wollen einige Ihrer Bitcoins investieren – versucht eine Person tatsächlich allein mit seinem Schlüssel Geld zu holen, ist dies nicht möglich.So erhält jeder einen Schlüssel und verwendet eine Multisig-Wallet, die mindestens zwei von drei dieser Schlüssel erfordert. Auf diese Weise kann keiner von ihnen mit dem Geld allein entscheiden, aber sie brauchen auch nicht alle drei von ihnen, um die Kosten zu bezahlen. Zum Beispiel, wenn Geraldine mit dem Geld arbeiten will, kann sie das nicht, weil sie nur einen Schlüssel hat. Aber wenn Simon fehlt und Mia und Geraldine wollen mit den Bitcoins arbeiten, können sie es mit ihren beiden Schlüsseln tun.

Multisig muss nicht nur zwei von drei sein – es kann fast jede Kombination sein. Zum Beispiel möchte ein Ehepaar ein gemeinsames Konto haben und entscheiden, dass nur, wenn beide von ihnen zustimmen,  sie das Geld ausgeben, oder Zahlungen durch Mehrheitsbeschluss leisten.

Multisig wird oft für Treuhanddienste verwendet, bei denen 2 Parteien über eine Transaktion entscheiden, die 2 von 3 Schlüsseln benötigt. Wenn der Verkäufer und der Käufer nicht zustimmen, wird ein vertrauenswürdiger Dritter schiedlich machen und es freigeben.

Wie wählt man die beste Bitcoin Wallet?

Du hast es geschafft!

Jetzt weißt Du alles, was es über Bitcoin Wallets zu wissen gibt.So lass uns sehen, wie die beste Wallet für Deine Bedürfnisse gewählt wird.

Das Erste, was Du wissen musst ist, dass verschiedene Leute, verschiedene Bitcoin Wallets für verschiedene Zwecke verwenden. Zum Beispiel, wenn ich eine große Menge an Bitcoin sicher speichern müsste, würde ich eine andere Wallet wählen, als wenn ich nur einige kleine Bitcoin bearbeiten müsst, um für eine Tasse Kaffee zu bezahlen.

Normalerweise variieren Wallets auf einer Skala von Sicherheit VS Bequemlichkeit und Du musst entscheiden, wo Du auf dieser Skala sein willst. Einige der Fragen, die Du Dir stellen solltst, sind:

  • Wie viele Bitcoins speichere ich?

  • Wie oft benutze ich die Wallet?

  • Kann ich mir eine externe Wallet leisten?

  • Muss ich die Wallet bei mir tragen?

  • Muss ich die Wallet mit jemand anderem teilen?

  • Bin ich technisch versiert?

  • Wie schätze ich meine Privatsphäre?

  • Vertraue ich darauf, meine Wallet zu sichern oder möchte ich einer dritten Partei die Aufgabe übertragen?

Abhängig von den Antworten auf diese Fragen sollte es einfacher für Dich einfacher sein, eine richtige  Wallet zu wählen. Die meisten der beliebten Bitcoin Wallets werden bald auf unserer Bitcoin Wallet Seite auf diesem Blog aufgelistet. So jetzt ist es nur noch eine Frage der Bedürfnisse für die  Auswahl der besten Wallet.

Ich kann aber im Mobilen Bereich Blockchain und Freewallet Android (Die All in One Version) empfehlen. Für den Web Bereich eignet sich auch Xapo oder Bitpana.

Hier findest Du auch alle Downloads und die meisten Anbieter für Wallets.

Bevor wir zum Ende kommen, beachte, dass Du mehr als eine Wallet verwalten kannst. Zum Beispiel kannst Du eine Hardware-Wallet für große Summen von Bitcoins, und auch eine mobile Wallet mit einer kleinen Balance für tägliche Zahlungen nutzen. Auf diese Weise, auch wenn Dein Handy bricht oder gestohlen wird, riskierst Du wenigstens keine große Menge Geld.

Ich hoffe, Du habst die heutige Lektion von Bitcoin Vlog genossen und ich kann es kaum erwarten, Dir alles in unserem nächsten Video zu zeigen. Wenn ihr noch Fragen oder Anmerkungen zu dem Video habt, könnt ihr sie im Kommentarteil unten lassen und ich versuche zu helfen … ein bisschen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: