BitforTip – Fragen mit Bitcoins als Bezahlung

Gestern hat mich der Administrator von Bitfortip angeschrieben, da ihm meine Erwähnung in einem Artikel aufgefallen war.  Hier hatte ich Bitfortip bereits kurz empfohlen, konnte aber noch keine weiteren Aussagen dazu machen. Zwar gibt es Bitfortip schon in 11 unterschiedlichen Sprachen. Bisher war der deutsche Bereich jedoch bis vor ein paar Minuten ohne Fragen. Das hat sich jetzt geändert und Ihr könnt Eure ersten Bitcoins mit dem Beantworten von Fragen verdienen.

Ja richtig, Bitcoins verdienen mit Fragen beantworten!

Die erste oder beste Antwort (wählt der Fragesteller aus) wird dann mit der entsprechend vorher gewählten Belohnung bezahlt. Dies sind derzeit mindestens 10 Cent in Form von Bitcoins. Amerikanische User haben mit Fragen schon $ 100 und mehr verdient. Mit dem Beantworten einer einzigen Frage auf Bitfortip!

Daran sieht man, was für wichtige Fragen kommen können. Wenn jemand selbst mit der Lösung seiner Frage viel Geld verdienen kann, warum sollte er Dir dann nicht etwas davon abgeben (Wie eine Provision zu sehen). Für ihn ist am wichtigsten, die Frage so schnell wie möglich als Erster zu erhalten.

Bei der TV Sendung „Wer wird Millionär“ würde ich jetzt zum Beispiel ganz zukunftsreich Bitfortip anstelle eines altmodischen Telefons verwenden 😉

Der Administrator hat mir ein paar Hintergründe erzählt und mir zusätzliche Informationen für meinen Artikel bereit gestellt.

Leider gibt es bei Bitfortip noch kein Affiliate oder Referral System, es ist aber, zumindest für die Bitfortip App geplant. Trotzdem erkenne ich in Bitfortip eine geniale Möglichkeit um zum Beispiel

  • Umsätze zu steigern

  • Backlinks zu erhalten

  • YouTube Views mit Überlänge zu generieren

  • Artikel auf Blogs und Webseiten komplett lesen lassen

  • Sich beraten lassen

  • Sich bewerten lassen

  • Aufträge vergeben und vieles mehr.

Nicht umsonst ist Bitfortip auch bald beim Webit Foundersgame vertreten.

Wer ist Bitfortip

Bitfortip ist wie sicher schon einige vermuten ein junges Unternehmen von Panagiotis Pollis gegründet und von Alex Winter & Dusan Marjanovic im März 2015 umgesetzt. Bitfortip muss sich nicht an deutsche Regeln anpassen und ein komplettes Impressum usw ausstellen (falls das jemand vermisst), sie garantieren aber dafür, das die Daten in keine dritten Hände gelangt.

Wie funktioniert Bitfortip

Man muss sich  Bitfortip wie http://www.gutefrage.net/ vorstellen.

Jemand hat eine wichtige Frage aus unterschiedlichen Themenbereichen wie Technik usw. Dann dürfen alle User diese Frage beantworten und der Fragensteller / Auftraggeber wählt die beste Antwort aus.

Nur bekommt man hier, anders als bei unseren deutschen Anbietern, Bitcoins für die beste Antwort. Das besondere, da der Bitcoin Preis derzeit stetig steigt, steigt somit auch automatisch Deine Mindestbezahlung.

Ich zeige hier Beispiele wie ich Bitfortip nutzen würde.

Gedacht ist es ursprünglich laut Administrator wie folgt:

Das Konzept der Anfragen war Entscheidungshilfen gedacht. Wie in diesem englischen Beispiel:

Https://www.bitfortip.com/question/show/8dd48d6a2e2cad213179a3992c0be53c

Https://www.bitfortip.com/question/show/1a5b1e4daae265b790965a275b53ae50

Du hast zum Beispiel eine Zeitschrift, eine Webseite, etwas auf Pinterest oder Instagram gesehen und weißt nicht wo Du es online kaufen kannst. Du kannst einfach ein Foto mit Deinem Smartphone hochladen und von den Bitfortip Mitgliedern finden lassen. Dafür zahlst Du ihnen dann eine Belohnung.

Du kannst Dir auch den besten Preis für ein Produkt finden lassen oder Informationen kaufen.

Über die Android App kannst Du auch sofort Fotos von Dingen die Du siehst hochladen und finden lassen.

Hier im Screenshot von Bitfortip sieht man den Aufbau der Webseite.  Oben in der Leiste sind die jeweiligen Sprachen die Du auswählen kannst. Momentan gibt es folgende Länder:

  •  Bitforttip Englisch

  •  Bitforttip Deutsch

  •  Bitforttip Französich

  •  Bitforttip Italienisch

  •  Bitforttip Griechisch

  •  Bitforttip Spanisch

  •  Bitforttip Portugiesch

  •  Bitforttip Russisch

  •  Bitforttip Schwedisch

  •  Bitforttip Chinesisch

  •  Bitforttip Japanisch

Wenn Du mehrere Sprachen beherrscht, kannst du auch in allen anderen Sprachen antworten. Aber Vorsicht mit dem Google Translator. Vermutlich werden diese automatisch übersetzten Antworten nicht gut bei den Fragestellern ankommen, da wir auf diese Art wie jemand mit Sprachfehler wirken. Jeder kennt doch den Satzbau von automatischen Übersetzern.

Wie stellt man eine Frage bei Bitfortip ein

Ich habe im Bild den Google Translator laufen lassen um es etwas besser zu zeigen. Als Erstes wählt man seine Sprache aus, in der die Frage oder Aufgabe erscheinen wird.

Dann wählst Du die Kategorie Deiner Frage. Derzeit gibt es leider noch nicht so viele, was sich aber sicher mit der Zeit ändern wird. Momentan kannst Du wählen zwischen

  • Mode

  • Technik / Web

  • Anweisungen

Wir nehmen in unserem Beispiel den Punkt Anweisung. Sprich wir wollen, dass die Leser eine Aufgabe für die Beantwortung der Frage erledigen.

Nun wählen wir die Frage aus, die dem Leser sofort ins Auge springen sollte.

Natürlich ist es hier wichtig, den Hauptteil der eigentlichen Frage mit einzubinden. Ich möchte mit meiner Frage erreichen, das sich viele mein YouTube Video ansehen.

Doch nicht nur wie überall die ersten paar Sekunden. Ich will das mein YouTube Video länger angesehen wird.

Also wähle ich einen bestimmten Teil aus meinem Video ab Minute 5, damit der Leser mein Video mindestens bis dorthin sieht, um die Frage zu beantworten. Das kannst Du übrigens auch mit Blog- oder Webseiten- Artikel machen.

Stelle eine Frage die mitten im Text beantwortet wird. So sucht der Leser erst nach deinem Video oder Blog und schaut es dann auch noch länger. Google wird das sicher gut belohnen.

Ich habe jetzt gefragt, was wird ab Minute 5 eingeblendet. So weiß der Leser schon, das es sich vermutlich um eine Video Frage handelt.

Jetzt brauchen wir eine Beschreibung, sprich der Leser muss die genaue Frage erklärt bekommen. Hier kannst Du auch Bedingungen bestimmen oder nennen. Wir geben dem Bitfortip Leser also mehr Informationen.

Was habe ich gefragt und warum habe ich es so gemacht

Ich habe dem Leser eine Aufgabe gegeben, die eigentlich mehrere Zwecke erfüllt.

Ich gebe dem User keinen Web-Link (Du kannst es natürlich auch mit Link machen). So ruft er YouTube auf, und gibt Informationen aus meinem Bild (was weiter unten noch folgt) ein.

Dann sieht er trotzdem vermutlich mehrere Vorschläge, und wählt meinen aus vielen anhand der Informationen die er kennt heraus. Nur schaut er nicht wie sonst bei YouTube Werbung üblich nur die ersten 30 Sekunden. Nein, höchstwahrscheinlich bis Minute 5 um die Lösung zu finden. Zusätzlich habe ich noch das Suchwort Bitcoin mit eingebaut 😉

Was bringt mir diese Aufgabe also in diesem Fall?

  • YouTube erkennt es wie Google als positiven Such-Traffic

  • Du erhältst höhere Zeiten an Views bei YouTube

  • Du machst Werbung für Deinen YouTube Channel für gerade mal 10 Cent

  • Du machst Werbung für Dein Produkt im Video

  • Du wirst bekannter wenn Du mehr von diesen Aufgaben machst

  • Sollte der User vorher eher googlen statt direkt zu YouTube zu wechseln, auch super SEO Ranking

Es gibt sicher noch viel mehr Vorteile, je nachdem welche Frage oder Aufgabe Du hast.

Hier kann sich wirklich etwas sehr Großes entwickeln und ich bin schon jetzt gespannt, ob Bitfortip den WEBIT Europa Festival Preis in Höhe von 200.000 USD gewinnt. Solltest Du übrigens auch ein cooles Start-Up haben, darfst Du es uns gern wie Bitfortip vorstellen oder Dich beim WEBIT Festival anmelden.

Gehen wir einen Schritt weiter bei unserer neuen Bitfortip Aufgabe / Frage

Denn jetzt können wir Tags, also sogenannte Suchwörter wie man sie von Instagram, Twitter oder Google AdWords kennt. Hier kannst Du beliebige mit Kommers hinzufügen. Achte aber darauf, das Du wirklich nur Wörter verwendest, die zu Deiner Frage oder zu Deinem Thema passen. Wie in diesem Screenshot. Damit du auch passend gefunden wirst, und sich der Leser nicht schon vorab ärgert das es nicht passt.

Ich habe jetzt Bitcoin gewählt weil das Thema passt, YouTube weil sich dort die Antwort befindet, deutsch wegen der Sprache, und Frage Technik wegen dem ungefähren Themenbereich.

Jetzt kommen wir also zum Bild, wo Du wie ich entscheidende Hinweise geben kannst. Aber nicht zu viel. Wenn Du zum Beispiel den Adresszeilen Link (www. Beispiel. de) mit aufzeigst, sucht der User nicht erst bei Google oder YouTube, sondern tippt direkt die Webadresse ein. Viele Vorteile gehen damit wieder verloren.

Ich habe also das obige Bild hochgeladen. Dafür klickst Du einfach auf „Datei auswählen“ und klickst dann auf das gewünschte Bild. Zum Schluss gibst Du noch die Bezahlung ein, die Du später an die beste Antwort vergeben möchtest. Der Mindestbetrag ist völlig fair und beginnt bei 0.0001 BTC (ca 10 Cent).  Das wählen wir jetzt auch in diesem Beispiel. Anschließend klickst Du bitte auf den Button „einreichen“

Unsere Frage / Aufgabe ist nun bei Bitfortip online und kann von der ganzen Welt gelesen und beantwortet werden. Das Schöne, hier sind in Zukunft vermutlich tausende User gleichzeitig, die mein Video suchen und versuchen die Frage zu beantworten. Dafür sind 0.0001 Bitcoin wirklich nicht zu viel und eine gute Investition.

Unsere Frage ist nun online. Übrigens gibt es zusätzlich die Bitfortip App im Android Store. So kannst Du auch jederzeit mobil vom Smartphone Fragen beantworten und Bitcoins verdienen. In der App selbst gibt es auch die Möglichkeit des Bitcoins kaufen. Der Service wird dann über Paxful abgewickelt.

Ich hoffe, das Euch der Service von Bitfortip genau so begeistert und ihr mit diesen Möglichkeiten etwas erreichen, oder sogar noch mehr Bitcoins zu generieren. In den nächsten Tagen erscheint dann auch der passende Vlog zum Blog – Artikel. Viel Spaß!

Hier gehts zu BitforTip
Hier gehts zu BitforTip

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: